Autor: Christian Kühn

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist ein Instrument des Online-Marketings, bei dem ein werbetreibendes Unternehmen auf der Webseite eines anderen Unternehmens Werbemittel, z.B. in Form von Links oder Online-Bannern, platziert, um auf das eigene Leistungsangebot hinzuweisen. Das werbetreibende Unternehmen wird als Merchant bezeichnet, das Partnerunternehmen als Affiliate. Die Zusammenarbeit fundiert in der Regel auf einem Vertrag zwischen beiden Partnern, der eine Vergütung des Affiliates in Form einer Provision beinhaltet. Diese erfolgt auf Grundlage performancebasierter Vergütungsmodelle.

Da ein Merchant meist mit mehreren Affiliate-Partnern kooperiert und umgekehrt, werden zur Regulierung der Zusammenarbeit Affiliate-Netzwerke zwischengeschaltet. Diese dienen als Intermediär zwischen beiden Partnern und übernehmen z.B. die Vertragsanbahnung, die Übermittlung der Werbemittel von Merchant zu Affiliate, die Bereitstellung von Trackingsystemen zur Abrechnung und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

Die Bewertung einer Affiliate-Marketing-Kampagne erfolgt im Wesentlichen auf Basis folgender Messkriterien: Anzahl der Ad-Impressions und Ad-Clicks, Click-Through-Rate sowie Anzahl generierter Leads und Käufer.

Hinsichtlich der erfolgsabhängigen Vergütung der Affiliates gibt es eine breite Auswahl und verschiedene Kombinationsmöglichkeiten von Vergütungsvarianten. Gängige Modelle sind z.B. Pay per Sale, Pay per Lead und Pay per Click. Bei Pay per Sale handelt es sich um eine prozentuale Vergütung, die an einen konkreten Kauf gebunden ist. Pay per Lead bezeichnet eine feste Vergütung, die der Affiliate z.B. bei einem Vertragsabschluss, einer Registrierung für einen Newsletter oder einer Katalogbestellung durch den Nutzer erhält. Bei Pay per Click wird eine feste Vergütung fällig, sobald der Nutzer auf das Werbemittel klickt. Diese Vergütungsart rechnet sich vor allem, wenn das vorrangige Ziel der Kampagne lediglich in einer hohen Reichweite liegt, denn die alleinige Betrachtung der Klicks eignet sich nicht für eine Aussage über die Qualität der Kampagne.
Damit eine genaue Abrechnung pro Affiliate gewährleistet ist, wird jedes Werbemittel mit einem Code des entsprechenden Affiliates versehen. Hierdurch kann erfasst bzw. „getrackt“ werden welcher Affiliate zu einer Interaktion des Nutzers mit dem Merchant geführt hat.

Bei dieser Marketingstrategie besteht das primäre Ziel eines Merchants zum einen in der Ausweitung der eigenen Internetpräsenz und damit verbunden in der Gewinnung neuer Interessenten und Kunden. Zum anderen sollen unmittelbar Online-Käufe ausgelöst oder Offline-Käufe vorbereitet werden. Der Aufbau des Images und die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens oder einer Marke sind beim Affiliate-Marketing sekundäres Ziel. Diesem Zweck dient das Display-Advertising. Der Merchant profitiert davon, dass er erst bei tatsächlichem Umsatz oder messbarem Erfolg Werbebudget aufwenden muss. Hingegen trägt der Affiliate das volle Geschäftsrisiko. Die präzise Auswahl der Affiliates ermöglicht die Einblendung der Werbebotschaft im passenden Themenumfeld und somit eine genaue Ansprache der Zielgruppe.
Die vorrangige Zielsetzung des Affiliates besteht in der Einnahme von Werbeerlösen durch die Bereitstellung von Werbeflächen. Im Idealfall kann der Affiliate, durch ein positives Image des Merchants, die Attraktivität der eigenen Webseite erhöhen.

In der Healthcare-Branche ist Affiliate-Marketing vergleichsweise wenig verbreitet. Gerade bei Pharmaunternehmen, die nicht über einen Online-Shop verfügen und den strengen Regelungen des Heilmittelwerbegesetztes unterliegen, sind die Möglichkeiten des Affiliate-Marketings schnell erschöpft. Denkbar ist allerdings eine Affiliate-Kampagne zur Registrierung für den eigenen Newsletter oder zur Gewinnung von Fans in sozialen Netzwerken zu lancieren.

Als Agentur für digitales Healthcare Marketing stehen wir Ihnen gerne beratend und unterstützend bei der Umsetzung Ihrer Affiliate-Kampagne zur Verfügung.

Banner
Kontakt

So erreichen Sie Uns:

info@cross4channel.de

+49 (0)30 - 746 895 00

+49 (0)30 - 746 895 09